BlogJASMINTo DoPlacesVideosMatchesAu Pairs

Dienstag, 14. Februar 2017

#15 Final Match

63 Tage Matchingphase und 19 Familienvorschläge später kann ich endlich von mir behaupten, dass ich meine perfekte Familie gefunden habe. 

Ich werde am 10. Juli in ein Flugzeug Richtung New York steigen und nach den Orientationdays ungefähr 15 Minuten von Boston, in Arlington, Massachusetts leben. Meine Hostfamilie besteht aus Mom und Dad, einem 7 jährigen Mädchen, einem 3 jährigen Jungen und einer Katze.
Nun stellt sich für mich die Frage: habe ich 'dieses' Gefühl von denen immer alle sprechen? Und ich kann sagen jain. Ich hatte es nicht von Anfang an, weil mich da eher ein paar Sachen gestört haben, aber je öfter ich mit ihnen geskyped habe, desto mehr wollte ich da hin, desto mehr wusste ich, dass ist meine Familie. Und ich bin glücklich darüber, dass ich mein Jahr bei dieser Familie verbringen darf. Das wohl beste 'before birthday present' überhaupt! :-)

Nun aber mal ein bisschen was zu der Familie:
Die Eltern sind selbstständig. Ich muss immer bis halb 6 arbeiten und darf danach immer beim Familiendinner teilnehmen. Auch bei allen anderen Familienaktivitäten bin ich immer eingeladen mitzukommen. Ich habe mein Zimmer im dritten Stock mit einem begehbaren Kleiderschrank, einem Bett einem Schreibtisch und einem Schrank - das muss ich mir dann wohl mal wohnlich einrichten. Das Badezimmer muss ich mir mit den anderen Familienmitgliedern teilen, aber ich denke das wird kein Problem sein. Außerdem hat die Oma im untersten Stockwerk ihr eigenes Appartement, wie ich das finden soll weiß ich noch nicht, aber das nehme ich gerne in Kauf bei der Familie. Ich habe ein Auto zur Verfügung (zwar soll ich vorher fragen aber das jetztige Au Pair sagte es gab keinen Tag, an dem sie es nicht durfte), meine Familie, Freunde und mein Freund(!) aus Deutschland dürfen mich besuchen kommen und auch in dem Haus schlafen. Die Kinder sind Zucker und ich habe sie beim ersten Skypen direkt liebgewonnen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dort ein tolles Jahr haben werde.

Kommentare:

  1. Liebe Jasmin,

    vielen Dank für die vielen Eindrücke, die du hier teilst. Ich interessiere mich nämlich auch sehr dafür, als Au-pair ins Ausland zu gehen.

    Wie läuft denn das Matching ab? Hast du hierfür eine
    Au-pair-Vermittlung genutzt? Ich stehe mit meinen Planungen noch ganz am Anfang und bin über jeden Hinweis dankbar :-D

    LG,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      das mit dem Matching läuft bei allen Agenturen verschieden ab, bei der Agentur bei der ich bin (AIFS) kann man bis zu ich glaube 6 Familien gleichzeitig in seinem Profil haben - die Familien suchen quasi dich aus (dort kann man leider nicht selbst nach Familien schauen). Wenn du eine Familie im Profil hast bekommst du eine E-Mail und bielleicht auch eine E-Mail von der Gastfamilie, dann sollte man kontakt aufbauen und natürlich - wenn man die Familie mag - halten :-)

      Und ja, ich habe eine Au Pair Vermittlung genutzt, da es in Amerika ohne eine Agentur illegal ist Au Pair zu werden :-) in anderen Ländern ist es allerdings auch ohne Agentur möglich :-)

      Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen! Wenn du mehr wissen willst, schreib mir auch gerne in instagram oder Snapchat! :-)

      Viele Grüße,
      Jasmin

      Löschen